Montag, 20. November 2017

Wellnesurlaub in der Tüte, ein kleines Geschenk für´s Wichteln, mit Folia

Ich habe gehört dass man beim Wichteln oft nur ein Geschenk zu Weihnachten für sein "Wichtelkind" verschenkt. Bei uns ist dass anders, der Wichtel muss sich in der ganzen Weihnachtszeit um sein Wichtel-Kind  kümmern und es verwöhnen ohne sich dabei zu erkennen zu geben.
Dafür habe ich diese beiden kleinen Tütchen mit Wellnessurlaub gemacht. Es wird dem Wichtelkind einfach auf den Tisch gestellt.

Befüllt sind die beiden Tütchen von Folia (aus dem Tüten-Adventskalender Set) mit allen Utensilien die man für Wellness braucht. Duftkerzen, Entspannungstee, Mini Schokolade und selbst gemachte Seife in Herzchen Form.

Dann muss man nur noch dem Spruch am Tütchen folgen um seinen Mini-Wellnessurlaub zu bekommen und sich vom Weihnachtsstress zu erholen.

Natürlich habe ich die Geschenke im Tütchen auch noch passend dekoriert so dass alles zusammen passt. Ich finde das wunderschöne Papier von Folia und die Motive einfach zu schön um sie nur auf der Außenseite zu verwenden.

Verschlossen habe ich die beiden Tüten dann mit einer Folia Wäscheklemme auf die ich eine kleine Schneeflocke gehäkelt habe. Für den nötigen Bling-Bling sorgen dann noch ein paar kleine Folia Glitzersteinchen.



Material:

Alle Materialien - Folia
außer:
Motive - Mama Elephant
coloriert mit Copic Markern
Schriftzug Wellness - JM Creations


Samstag, 18. November 2017

Eine halbseitige Easel-Karte zu Weihnachten

Eine halbseitige Easel-Karte ist mal etwas ganz anderes. Sie funktioniert genau wie eine normale Easel-Karte, aber eben nur auf einer Seite. Meine Karte habe ich nach unserer Anleitung gemacht die wir ab heute beim Stempeleinmaleins vorbereitet haben.

Ich muss gestehen dass es nicht ganz einfach war diese Karte genau so gut aussehen zu lassen wenn sie geschlossen ist wie wenn sie geöffnet da steht. Am Ende bin ich aber sehr zufrieden damit und finde dass sie schön winterlich/weihnachtlich aussieht.

Ihr habt sicher schon erraten dass ich wieder neue Stempelmotive dafür verwendet habe, wo ich mich doch dieses Jahr endich wieder mal mit neuen Weihnachtsstempel eindecken durfte. Aber ehrlich - die Bärchen sind doch unwiderstehlich niedlich, oder?!


Material:

Stempelmotive - Mama Elephant
coloriert mit Copic Markern
Schriftzüge - Karten Kunst
Stanzen - Marianne Design
Pailetten - She Crafts
Glitter Stift - Buttinette


Dienstag, 14. November 2017

Weihnachtsbaum Kuschelkissen genäht

Gleich 5 Kuschelkissen sind aus meiner Nähmaschine gehüpft. Die 3 großen Weihnachtsbäume habe ich für meine Jungs gemacht. Die beiden kleinen sind Wichtelgeschenke für das Wichteln in der Schule.

Natürlich sehen die Bäume durch den tollen Weihnachtsstoff ganz besonders schön aus. Beide habe ich beim Stoff-Diskonter letztes Jahr nach Weihnachten zu einem extra günstigen Preis gefunden. Jetzt freue ich mich darüber wie ein Schneekönig.

Eines der beiden kleinen Baumpölsterchen habe ich aus den Resten gemacht und muss sagen dass es mir so auch sehr gut gefällt. Ausserdem ist jedes Bäumchen mit einem eingenähten Label versehen.
Dieses Jahr wird es sehr gemütlich zu Weihnachten!

Material:
Anleitung - aus dem Lena Magazin 11/2017
Stoffe Schneeflocken + Bäume - Tante Emma
Stoff dunkelgrün + Labels - Buttinette


Samstag, 11. November 2017

Teelicht Karte mit flackerndem Feuer im Kamin

Habt ihr schon mal eine Karte gesehen die ein flackerndes Feuer im Kamin zeigt, also ich nicht! Ich wusste sofort dass diese Kartentechnik für mein Stempelset mit dem Kamin wie gemacht ist. Beim Stempeleinmaleins haben wir ab heute eine Anleitung zum nach basteln vorbereitet.

Sogar wenn es hell ist sieht man das Feuerchen flackern und mit meinem neuen Stempelset kann man so schön passende Szenen dazu gestalten. Die Karte wird fast wie eine Easel-Karte gemacht, unterscheidet sich aber ein bisschen beim Aufstellen.

Das Geheimnis ist das Batterie-Teelicht dass man in die aufgestellte Karte hinein stellt und ein Fenster dass man mit dünnem Seidenpapier hinterlegt so dass das Licht durchscheinen kann.

Ich konnte nicht wieder stehen und habe auch noch einen kleinen Anhänger dazu gemacht. Die Karte und das Teelicht möchte ich in ein Organzasäckchen geben welches ich dann oben mit dem Hündchen Anhänger zubinden kann. Zusammen mit einer feinen Schokolade wird das ein perfektes kleines Mitbringsel werden.


Material:

Motive + Schriftzug - Lawn Fawn
coloriert mit Copic Markern
buntes Stempelkissen für Schriftzug - Stanmpin Up
Designpapiere - Tedi
Glitter - Ranger
Organza Band - Textil Müller
Stanze, Anhänger - Lawn Fawn

Mittwoch, 8. November 2017

Wintertraum Geldtäschchen häkeln mit Anleitung & Hurra, ich bin im Anna/Lena Magazin!

Hurra! Jetzt darf es endlich raus!
Schon soooooooooo lange wollte ich euch davon erzählen und nun ist es so weit!
Ab heute wird mein Blog in der aktuellen Ausgabe der Lena (in Deutschland heißt die Zeitschrift Anna) vorgestellt. Ich bin total aus dem Häuschen deswegen und habe hier einen ganz besonderen Blogpost für euch vorbereitet. Ab heute ist die neue Ausgabe überall im Handel erhältlich. Aber immer schön der Reihe nach.

Erst mal möchte ich alle die begrüßen die über die Zeitschrift zu mir gefunden haben. Ich freue mich sehr dass ihr da seit!
Wie im Magazin versprochen habe ich hier eine Anleitung dafür wie man ein Wintertraum-Vintage-Geldtäschchen häkelt und bestickt.
Ich liebe diese Geldtäschchen! Sie sind praktisch und chic und haben noch jeden begeistert.

Ich habe schon viele gemacht aber diese Variante ist so zu sagen die Luxus-Version. Ich habe nicht nur das Täschchen gehäkelt sondern es auch bestickt, zum Teil sogar mit glitzer Garnen.

Natürlich nicht nur auf der Vorderseite sondern auch auf der Rückseite meines Geldtäschchens.

An der Seite habe ich mit einem kleinen Teil Schmuck-Kettchen zwei Anhänger angebracht. Auf einem steht Carpe Diem drauf. 

Wenn euch mein Täschchen gefällt dann habe ich hier jetzt eine genaue Anleitung zum nach arbeiten für euch. Klickt einfach auf  "weiterlesen" um sie ansehen zu können wenn sie noch nicht angezeigt werden sollte.

Dienstag, 7. November 2017

Badesalz im Glas als kleines Dankeschön

Als kleines Dankeschön habe ich mich mal darin versucht Badesalz selbst her zu stellen. Es duftet herrlich nach Pfirsich und Mango und färbt das Badewasser quitsche Gelb ein (ich hab´s getestet :-)

Zum verschenken habe ich eine Portion passend für eine Badewanne voll in ein kleines Gläschen gefüllt und diese dann ein wenig verziert.

Bestempelt sind diesmal nur die Anhänger und nur mit Schrift aber dass darf auch mal sein schließlich ist das eigentliche Geschenk ja auch im Glas.

Heute starten wir auf Fairytale Challenge ein neues Thema. Es lautet "DANKE" da ist mein Badesalz perfekt geeignet um gezeigt zu werden.

Material:
Schriftzug Stempel - My favorit things
Papierspitzendeckchen - Royal Lace
Stickermotive - Folia
Garn - She Craft
Tupfperlen - Stanger

Montag, 6. November 2017

Großer Deko-Stern aus Papiertüten gemacht, mit Folia


Langsam ist es an der Zeit sich über weihnachtliches Deko für zu Hause Gedanken zu machen. Schon lange wollte ich einen großes Weihnachtstern aus Papiertüten basteln und er wird sich bei mir zu Hause sicher toll machen.

Für meinen Weihnachtsstern habe ich ein Adventskalender-Papiertüten-Set von Folia verwendet und auch gleich eine Anleitung dazu gemacht, die ihr ab heute am Folia Kreativforum anschauen könnt.

Hier seht ihr noch das Folia Adventkalender-Set dass ich dafür verwendet habe. Jetzt habe ich natürlich ein paar Papierbeutelchen übrig. Damit habe ich schon einen Plan und ihr seht mein zweites Projekt dann in 2 Wochen bei meinem nächsten Folia Blogbeitrag.

Material:
Alle Materialien - Folia


Samstag, 4. November 2017

Ein Adventskranz für die Hosentasche

Diese Woche haben wir beim Stempeleinmaleins eine ganz besonders entzückende Idee zum nach bastel vorbereitet. Es gibt eine Anleitung für einen Adventskranz für die Hosentasche. Ich musste ihn einfach basteln als ich die Idee gesehen habe.

Der Adventskranz für die Hosentasche besteht aus einer kleinen Box mit Lade. Darin sind Zündhölzchen und Kerzen verstaut. Als Motiv habe ich einen Weihnachtsmann ausgesucht und mal in blau coloriert. 

Damit man die Zündhölzchen auch einfach verwenden kann, habe ich das Reibepapier auf der Rückseite der Lade angebracht.

Der Adventskranz wird erst aufgebaut wenn er benötigt wird. Klappe hoch, Kerzchen aus der Lade einstecken und anzünden. Nur alleine brennen lassen sollte man die Kerzen lieber nicht.

Ich habe meinen Adventskranz für meinen Cousin gemacht, er ist erst vor kurzem umgezogen und hat dieses Jahr kaum Zeit für Vorweihnachtsfreuden weil die Renovierung noch voll im Gange ist. Da ist so ein kleiner Adventskranz perfekt geeignet um doch ein wenig Adventsstimmung aufkommen zu lassen.


Material:
Motiv - My favorit Things
coloriert mit Copic Markern
Schriftzug - Kulricke
Designpapier - Tedi
Stanze Oval - Lawn Fawn
Brad - Wild Orchid Craft
Glitter - Rayher
Knöpfe - aus der Reste Kiste



Donnerstag, 2. November 2017

Mein Bericht vom Handarbeitsmarkt

Auch dieses Jahr habe ich mir das Vergnügen nicht nehmen lassen zusammen mit meiner Mama einen Stand am jährlichen kleinen Handarbeitsmarkt in der Pfarre Wien-Breitensee zu mieten und ihre und meine Handarbeiten an zu bieten. Extra gemacht habe ich nichts, aber öfter bleibt einfach etwas übrig dass ich unbedingt machen musste. Dafür ist der kleine Markt perfekt und macht so viel Spaß!

An unserem Stand gab es alles was das Herz begehrt. Im Gegensatz zum letzten Jahr waren wir dieses mal besser gerüstet und hatten uns einiges überlegt wie wir unsere Handarbeiten auch auf kleinem Raum besser zeigen können.

Wir hatten einen Sockenbaum (der obwohl er ziemlich morsch war, tapfer bis zum Schluss durchgehalten hat und unter der last der Socken nicht zusammengebrochen ist) und einen kleinen Drehtständer für Baby Patcherl und andere Kleinigkeiten.

Es war toll wieder so viele nette Leute kennen zu lernen die sich auch für Handarbeiten interessieren oder die besonderen Hand gemachten Sachen schätzen. Manches wurde mir richtig aus den Händen gerissen oder wurden an Damen von den Nebenständen verkauft noch bevor unser Stand fertig aufgebaut war. Da ist es nur ein angenehmer Nebeneffekt dass wir auch mit den Einnahmen zufrieden sind :-)